Klasse 10+

Klasse 10+

Schüler/innen der Klasse 10+

Die Klasse 10+ besuchen Schüler*innen aller Schulformen von der 10. bis zur 13. Jahrgangsstufe sowie berufsbildender Schulen. Erkrankungen, die bei den Schüler*innen der Klasse 10+ gehäuft auftreten, sind Essstörungen, Zwangserkrankungen, Depressionen, Suchterkrankungen und Schulabsentismus.

In enger Kooperation mit den Heimatschulen wird den Schüler*innen in der Hilde-Domin-Schule ermöglicht, am Heimatschulstoff der Hauptfächer (Kl. 10/11) sowie ab Kl. 11/12 auch der Abiturfächer bzw. Schwerpunktfächer (bei berufsbildenden Schulformen) zu arbeiten. Mithilfe von individuellen „Arbeitsplänen“ können sich die Schüler*innen der Klasse 10+ mit ihren verschiedenen Unterrichtsthemen der Heimatschule auseinandersetzen. Die Phasen individueller, selbstständiger Arbeit werden abgelöst von Phasen gemeinsamen Unterrichts sowie Phasen der aktiven Pause.

Derzeit unterrichten in der Klasse 10+ eine Förderschullehrerin und zwei Lehrerinnen für die Schulformen Gymnasium/ Gesamtschule.

Methodik und Unterrichtsformen werden auf die jeweilige Schülerschaft abgestimmt, so dass neben der inhaltlichen Arbeit jede*r Schüler*in die Möglichkeit erhält, soziale Kompetenzen auszubauen und an individuellen Förderschwerpunkten zu arbeiten. Dies gelingt nur in enger Anbindung an die Klinik und im regelmäßigen Austausch mit den anderen Berufsgruppen.

In der Kleingruppe haben wir die Möglichkeit, Schüler und Schülerinnen mit besonders intensivem Förderbedarf außerhalb eines Klassenverbandes zu beschulen.

Weitere Klassen